Sprungziele
Inhalt

OT Hinrichsdorf

Eintrag vom 30.06.2020:

In dem Projekt gibt es bezogen auf den Straßenbau seit dem letzten Eintrag keinen Fortschritt. Ein Beginn des Straßenbaus im Oktober 2020 ist nicht mehr umsetzbar. Die Entwässerungsplanung, inkl. der hierfür erforderlichen Abstimmung mit Anliegern, und die Kooperationsverhandlungen mit Versorgern konnten noch nicht abgeschlossen werden.

Eintrag vom 30.04.2020:

In dem Projekt gibt es bezogen auf den Straßenbau seit dem letzten Eintrag keinen Fortschritt.

Eintrag vom 19.02.2020:

Trotz mehreren Gesprächen und Schriftwechsel konnte noch nicht mit allen Versorgern Einigkeit über die Durchführung der Maßnahme erreicht werden. Parallel laufen die Vorbereitungen zum Abschluss der Entwässerungsplanung durch ZVO und SWF. Am Ziel, im Oktober 2020 mit dem Bau zu beginnen, wird seitens des Wegebaulastträgers noch festgehalten. O.a. Aspekte gefährden dies aktuell.  

Eintrag vom 18.12.2019:

Die Verhandlungen mit den zu beteiligenden Versorgern über eine Kooperationsvereinbarung laufen seit dem Treffen im September 2019, konnten jedoch noch nicht abgeschlossen werden. Inhalt ist derzeit u.a. noch das Ziel des Baubeginns im Oktober 2020.

Eintrag vom 13.09.2019:

Die Projektvorbereitung wurde wieder aufgenommen. Zu einem Planungsgespräch mit allen beteiligten Ver- und Entsorgern zusammen mit dem Planungsbüro wurde für den 26.09.2019 eingeladen.

Eintrag vom 27.08.2019:

Zwischenzeitlich wurden Gespräche zwischen SWF und UWB geführt. Wegen des schlechten Straßenzustandes werden die SWF regelmäßig gebeten, die Planung zu forcieren.

Eintrag vom 16.05.2019:

Die kurzfristige Wiederaufnahme der Planung wurde durch die SWF zugesagt.

Eintrag vom 14.03.2019:

Die Ingenieurleistungen zur Vorbereitung einer Straßen-, Kanal- und Leitungsbaumaßnahme wurden 2016 vergeben.

Der eigentlichen Ausbauentscheidung wurde eine Sachentscheidung zum Umgang mit dem historischen Baumbestand vorausgeschickt.

Eine erste Straßenbauplanung des gemeinsam mit den SWF, dem ZVO und dem WBV Fehmarn beauftragten Ingenieurbüros wurde dem Bauausschuss am 25.06.2018 vorgelegt. Aus der Beratung ergab sich der Wunsch nach einer Überarbeitung der Planung, insbesondere auch hinsichtlich der Entwässerung, die durch die Projektpartner SWF (Niederschlagswasser) und ZVO (Schmutzwasser) erfolgte.

Die o.a. Beschlüsse und die Diskussion im Bauausschuss sowie die Diskussion im Stadtwerkeausschuss ist dem Bürgerinformationssystem unter https://stadtfehmarn.more-rubin1.de/ zu entnehmen (bitte dort die Recherchefunktion nutzen).

Im September 2018 wurde daher eine neue Projektkonzeption durch die SWF angestoßen. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor, so dass die Straßenbauplanung derzeit nicht fortgesetzt weren kann.

nach oben zurück