Sprungziele
Inhalt

Weg zw. Wenkendorf und Teichhof

Eintrag vom 27.11.2019:

Die Vollsperrung wird voraussichtlich erst zum 15.01.2020 eingerichtet. Im Dezember 2019 erfolgt die Herstellung einer Umfahrung für beschränkten Anliegerverkehr nach Teichhof über Deichverteidigungswege.

Eintrag vom 20.11.2019:

Der Auftrag wurde vergeben an:

STRABAG AG Direktion Nord
Bereich Schleswig-Holstein Ost
Segeberger Landstr. 54-58
24619 Bornhöved

Der Bauablaufplan wird nun vorbereitet. Nach erster Vorabstimmung plant das Unternehmen nicht mehr mit einem Maßnahmenbeginn im Jahr 2019 in einem solchen Umfang, dass schon die Vollsperrung errichtet werden soll.

Der aktualisierte Zuwendungsbescheid des Fördermittelgebers vom 05.11.2019 liegt vor.

Eintrag vom 28.10.2019:

Die Bauarbeiten werden unter Vollsperrung der Straße durchgeführt werden müssen. Derzeit ist nach Einschätzung des Ingenieurbüros mit folgendem zu rechnen: "Baubeginn ist voraussichtlich der 18.11.2019. ... [Es wird] ein bis zwei Wochen dauer[n,] bis die Arbeiten soweit vorangeschritten sind, dass die Durchfahrt nicht mehr möglich ist. Die Sperrung wird sicherlich bis Ende Februar dauern. Dann könnte die Schottertragschicht soweit hergestellt sein, dass im Ausnahmefall eine Durchfahrt möglich wäre. Allerdings würde ich erst einmal bis Ende März angeben, da bis dahin der Asphalt eingebaut werden soll. Also eine Vollsperrung wird voraussichtlich vom 25.11.19 bis 31.03.19 bestehen."

Eintrag vom 27.09.2019:

Die Veröffentlichung der folgenden Bekanntmachung der öffentlichen Ausschreibung erfolgt kurzfristig auch in den entsprechenden Medien:

Eintrag vom 17.09.2019:

Über die Änderung des Bauprogramms wird heute Abend im Bauausschuss beraten, die Vorlage hierzu ist im Ratsinformationssystem online gestellt. Die Telekom hat inzwischen nach mündlicher Mitteilung entschieden, dass im Zuge der Maßnahme die Oberleitungen unter die Erde gebracht werden. Eine Mitverlegung von LWL-Leerrohren durch den ZVO erfolgt nicht, da Teichhof über eine andere Trasse angebunden werden soll.

Eintrag vom 27.08.2019:

Der Änderungsantrag wurde an den Fördermittelgeber versendet. Dieser enthält insbesondere auch einen geänderten Straßenaufbau mit höherem Wiederverwendungsanteil der vor Ort befindlichen Materialien, was zu einer Kostenminderung führt. Die Ausschreibungsunterlagen werden vorbereitet. Für den Bauausschuss am 17.09.2019 wird eine entsprechende Änderungsvorlage erstellt.

Eintrag vom 21.06.2019:

Wie im Bauausschuss berichtet, liegt ein Zuwendungsbescheid vor, der nicht realisierbare Auflagen enthält. Nach Rücksprache mit dem Fördermittelgeber am 14.06.2019 wir kurzfristig ein Änderungsantrag gestellt. Es ist weiterhin Ziel, dass die Bauarbeiten Mitte Oktober 2019 beginnen und auch in 2019 abgeschlossen werden. Ob das Ziel eingehalten werden kann liegt auch an Bearbeitungszeiten bei Fördermittelgeber und Genehmigungsbehörden.

Eintrag vom 16.05.2019:

Gemäß Aussage des Ingenieurbüros ist die Vorabstimmung der Antragsunterlagen für die UNB und die UWB weit fortgeschritten. Die Anträge können kurzfristig eingereicht werden. Nach einem Telefonat mit dem Fördermittelgeber kann ebenfalls kurzfristig mit positivem bescheid zur Förderung gerechnet werden. Vor diesem Hintergrund ist das Ingenieurbüro aufgefordert, kurzfristig die Ausschreibungsunterlagen vorzubereiten. Das unten angegebene Terminziel für den Baustart besteht weiterhin.

Eintrag vom 26.02.2019 mit Aktualisierung vom 14.03.2019:

Auf Basis des Beschlusses des Bauausschusses vom 14.02.2019 wurde am 21.02.2019 ein Förderantrag zur Moderisierung des ländlichen Weges durch Ausbau zu einem Verbindungsweg mit einer Fahrbahnbreite von 3,5 m zzgl. überfahrbare Bankette beim LLUR eingereicht.

Das zugehörige Bauprogramm wurde vom Bauausschuss am 12.03.2019 beschlossen. Die Planunterlagen sind im Bürgerinformationssystem unter https://stadtfehmarn.more-rubin1.de/ zu finden (bitte die Recherchefunktion nutzen).

Nach Beschluss des Bauprogramms ist der Zuwendungsbescheid zur Förderung abzuwarten. Während der Wartezeit sollen die Genehmigungsunterlagen beim Kreis OH eingereicht werden.

Ziel der Bauverwaltung ist eine Durchführung der Baumaßnahme nach Ende der touristischen (Haupt-)Saison 2019. Ob dieser Termin erreicht wird hängt stark auch von dem Mitwirken verschiedener anderer Institutionen ab.

nach oben zurück